www.quadfun.de.tl
   
  .
  Kupplung inst. Sachs, Barossa, SMC.
 

Kupplungsschaden an einer Sachs 250 nach einem Tauziehen mit einer MXU 250 .

Hier die Reparaturanleitung für alle SELBSTSCHRAUBER.

Reparaturanleitung Kupplung Barossa / SMC 

Benötigte Werkzeuge:
Gabel- oder Ringschlüssel 17mm
Gabelschlüssel 14mm
Gabelschlüssel 23mm (schmal)
Wasserpumpenzange
Ratsche 1/4´´ mit Verlängerung
Nüsse 1/4´´ 8mm u. 10Mm
Behälter für Altöl
großen Schraubendreher
evetuell:
Hammer
Meisel oder Starker Schraubendreher
Winkelschleifer 

Reparaturzeit ca.1,5 Stunden

Material:
1 Satz Kupplungslamellen ( 6 Stück )
eventuell 1 Satz Kupplungsfedern ( 4 Stück )
Öl (10W40) 
.....................................................................

Öl ablassen:
Auf der linken Fahrzeugseite unter dem Schalthebel befindet sich die Ölablaßschraube. Vor dem Öffnen Behälter für Altöl unterstellen. Schraube herausdrehen und Öl ablaufen lassen.
 

Schraube nach dem ablaufen des Öls wieder eindrehen und festziehen.

Großen Schraubendreher zwischen Kettenrad und Bremsscheibe zum blockieren der Hinterachse stecken. 


Bremszug vom Fußpedal nach vorne unter dem Lenker aushängen


Feder zum Bremslichtschalter aushängen und rechte Fußraste abbauen (14mm Gabelschlüssel)


Jetzt zuerst die beiden Schrauben mit denen der Halter des Kupplungszuges befestigt ist herausdrehen und den Kupplungszug aushängen. Dann die restlichen Schrauben des rechten Seitendeckels herausdrehen. Deckel vorsichtig abnehmen.
Innen fällt ein kleines Teil herunter das später wieder eingesetzt werden muß. 


4 Schrauben mit denen die Kupplungsfedern gespannt sind lösen und herausdrehen (10mm Nuß). Achtung Schrauben sind etwas versenkt Nuß muß richtig sitzen sonst wird der Schraubenkopf beschädigt.


Ring in der Mitte lösen. Ich habe dazu einen 23mm Gabelschlüssel mit einem Winkelschlseifer etwas abgeflacht diesen dann in die Nuten gesteckt und mit einer Wasserpumpenzange gedreht. Bei mir saß dieser Ring aber so fest, daß ich dem Teil mit einem Hammer und einem stabilen Schraubendreher „gut zureden“ musste.






Achtung Unterlegscheibe nicht verlieren!

Danach kann man die Kupplung herausnehmen und zerlegen. Achtung Reihenfolge Kupplungslamellen und Metallscheiben beachten. 





Alle Teile soweit wie möglich reinigen

Neue Kupplungslamellen in der richtigen Reihenfolge mit den Metallscheiben zusammenbauen und alles wieder in umgekehrter Reihenfolge montieren



Wenn alles fertig ist Öl einfüllen nicht vergessen!

Diese Reparaturanleitung würde von Jürgen erstellt.
02.07.2008
 
 
!!! NEU !!! Bilder vom Quad-Family-Day & Saverne sind online !!! NEU !!!
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
www.quadfun.de.tl